Weil Karriere nicht alles ist...

„Kinder in Entwicklungsländern brauchen unsere Unterstützung – wir müssen uns dafür engagieren, dass jedes Kind eine Schule besuchen kann, Zugang zu sauberem Trinkwasser und medizinischer Versorgung hat.“

Horst Köhler (ehemaliger Bundespräsident)

 

Weil auch wir unseren Beitrag dazu leisten wollen, haben wir seit Anfang 2009 die Patenschaft von Filomena Albarado aus Bolivien übernommen. Filomena ist mittlerweile 12 Jahre alt und lebt mit ihren Eltern und den 4 Geschwistern in der Region Puna. Die familiäre Situation ist unverändert. Filomena ist ein gesundes Mädchen und entwickelt sich normal. Sie besucht die Grundschule und ihr Lieblingsfach ist Rechnen.

Unsere Patenschaft ist zunächst auf 10 Jahre angelegt. In dieser Zeit haben wir die Möglichkeit, die Entwicklung von Filomena zu verfolgen, mit ihr zu kommunizieren und sie auch zu besuchen. Vermittler und Träger der Patenschaft ist Plan International, eines der ältesten und größten Kinderhilfswerke in 48 Entwicklungsländern.

Die Patenschaften finanzieren dabei überschaubare Selbsthilfeprojekte, die ganz gezielt das gesamte Lebensumfeld der Kinder dauerhaft stärken sollen. Ein solcher Prozess dauert rund 10 Jahre oder länger. Wichtiges Ziel ist es, die Existenz der Kinder nachhaltig zu sichern. Schwerpunkte der Arbeit sind deshalb Bildung und Ausbildung, Gesundheit, Lebensumfeld, einkommensschaffende Maßnahmen und interkultureller Austausch.

Im Lebensumfeld von Filomena konnten folgende Projekte durchgeführt werden:

  • Schulungen für Gesundheitshelfer der Gemeinde
  • Projekte zur Vorbeugung von HIV / Aids und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten
  • Förderung von Bildungs- und Freizeitveranstaltungen für Kinder
  • Aufklärung über Geschlechterverhältnisse
  • Schulung von Erwachsenen über die Kinderrechte